So verwenden Sie das Egely Rad

So verwenden Sie das Egely Rad

Das Lebensenergie messende Gerät, das Egely Rad, ist wahrscheinlich das seriöseste Spielzeug, oder aber auch die meist spielerische, aber doch ernst zu nehmende Sache, der Sie je begegnet sind. Sie können das Niveau Ihrer eigenen Lebensenergie ausprobieren, messen und entwickeln. Die Benützung des Geräts ist sehr einfach. Sie können es sofort ohne weitere Anleitung ausprobieren und sich selbst das Niveau Ihrer Lebensenergie abmessen.

1. Nehmen Sie den durchsichtigen Plastikdeckel ab. (Zuerst drücken Sie ihn leicht bei der „EGELY WHEEL“ Beschriftung und heben Sie ihn vorsichtig ab. Passen Sie ganz besonders auf das so frei werdende Rad auf, damit es nicht beschädigt wird.

2. Schalten Sie das Gerät, mit dem Schalter auf der linken Seite ein. (Wenn der Schalter in der mittleren Position ist, wird die Drehzahl angezeigt. Wenn Sie den Schalter in die oberste Stellung stellen ertönt auch ein Piepton.)

3. Legen Sie eine Hand um das Gerät, so wie es die Abbildung auf Seite * zeigt. Sie dürfen das Gerät berühren, aber achten Sie darauf, daß Sie das Rad während der Messung nicht berühren.

4. Pressen Sie Ihre Finger leicht aneinander, entspannen und konzentrieren Sie sich. Das Rad wird beginnen sich Ihrem Lebensenergie-niveau entsprechend zu drehen. Die elektronische Anzeige wird dieses Niveau anzeigen. Ein LED zeigt den während der Messung erreichten Höchstwert (das ist das Lebensenergie-niveau), ein anderes wiederum die aktuelle Drehzahl.

egely-wheel-energy-measurement-1egely-wheel-energy-measurement-2egely-wheel-energy-measurement-3egely-wheel-energy-measurement-4egely-wheel-energy-measurement-5

Nach wenigen Minuten werden Sie schon merken, daß Sie die Drehgeschwindigkeit des Rades durch Ihren Willen und Einstellung verschiedener Bewußtseinszustände, mit der eigener Lebensenergie, beeinflussen können. Der Sensor wird durch Ihre eine oder andere Hand in unterschiedliche Richtungen gedreht. Um den wahren Hintergrund – was eigentlich gemessen wird, was die Lebensenergie bedeutet – besser verstehen zu können ist es nützlich die Gebrauchsanleitung durchzulesen. Es lohnt sich aber zuerst das Gerät auszuprobieren, mit ihm ein bißchen zu spielen.

Das Vitalitätsmeßgerät ist nach der Abbildung auf Seite 4. zu benutzen. Achten Sie bitte darauf, daß das Gerät auf einem waagrechten Gegenstand, z. B. auf einem Tisch liegt. Auf einer schiefen Oberfläche funktioniert es nicht gut, weil das Sensorrad an dem Gerät hängen bleiben kann, so wird unsere Bioenergie nicht richtig gemessen. Das Gerät sollte möglichst bei Raumtemperatur benutzt werden. Bei großer Kälte und Hitze kann man falsche Meßergebnisse erhalten. Benutzen Sie das Gerät nicht in einem Raum mit Zugluft! Der starke Luftzug kann die Messung stören, das Rad zum Drehen bringen ohne die Lebensenergie gemessen zu haben. Starkes Licht, z.B. Sonnenscheinoder die Wärme einer Leselampe könnte die elektronische Anzeige zerstören. Die einfachste Lebensenergie- oder Vitalitätsmessung kann mit der Hand durchgeführt werden. Schirmen sie das Gerät so ab, wie es auf Seite 4 zu sehen ist. Schließen Sie Ihre Finger und spannen Sie Ihre Muskeln mäßig an. Ihr Handgelenk sollte so weit wie möglich gebogen sein. Konzentrieren Sie sich und in ca. 30-40 Sekunden fängt das Rad an sich in die Richtung der Finger zu drehen. Bei manchen Personen, besonders bei Linkshändigen dreht sich das Rad in die umgekehrte Richtung. Die Lebensenergie strömt dann in umgekehrter Richtung. Nach kurzem Experiment werden Sie merken, daß Sie die Drehzahl durch Ihren Bewußtseinszustand ändern können. Die ersten Versuche sollten allein durchgeführt werden, um jede Störung auszuschließen. Sie werden sehen, wie stark die Drehzahl des Rades von ihrer Fittness und Konzentrationsfähigkeit abhängt, und daß sie immer Ihren aktuellen Zustand zeigt. Deshalb ist die Drehzahl (der Wert der Vitalität) früh am Morgen, gleich nach dem Wachwerden, am Abend vor dem Schlafengehen, oder wenn Sie sehr müde sind niedrig. Die höchsten Werte sind am Vormittag und am frühen Nachmittag zu messen. Es ist sehr wichtig herauszufinden und zu lernen in welchem Bewußtseinszustand der Höchstwert erreicht werden kann. (Wir sind immer am Höchstwert interessiert. Das ist wie beim Gewichtheben – das Gewicht,das Sie aufheben und hochstemmen können zeigt ihre Kapazität.) Dieses Stadium kommt zwischen der völligen Entspannung und der krampfartigen Konzentration zustande, in einem verhältnismäßig kleinem Bereich. Am einfachsten kann dieser meditationsähnliche Zustand so erreicht werden, daß man an solche Tätigkeiten denkt, die man gern und befreit macht, oder man an seine Lieblingsmusik denkt. In diesem Bewußtseinszustand funktioniert Ihr Körper am besten, und stören Probleme am wenigsten.

So entsteht die meiste Energie und das zeigt sich auch bei der Messung. Es lohnt sich, diese Erscheinung mit beiden Händen auszuprobieren. Im allgemeinen ist das Ergebnis verschieden. Manche erzielen mit der rechten, und andere mit der linken Hand eine größere Drehzahl d.h. einen größeren Vitalitätswert. Führen Sie die Messungen nicht zu oft und nicht zu lange aus, denn das könnte viel zu anstrengend sein (höchstens 10-15 Minuten 2-3-mal am Tag.